Die Galaxy Visitor 6 aus dem Hause Nine Eagles – ein Anfängermodell der Extraklasse

Der (Nine Eagles) Galaxy Visitor 6 kommt als Quadrocopter mit vier Rotoren und Abmessungen von 20 x 20 x 5 cm daher. Damit ist die Drohne kompakt genug, um leicht überall hin mitgenommen zu werden. Auch das Gewicht von 115 Gramm ist gut, für die Mobilität mit der Drohne. Die Maximale Flugzeit von 10 Minuten reicht bei einem Modell für Einsteiger ebenso aus, wie die Reichweite von 300 Metern. Hier haben Sie Ihre Drohne noch gut im Blick und können problemlos auf alle Eventualitäten reagieren. Die eingebaute Kamera ist nicht austauschbar. Die angenehme und einfache Bedienung der (Nine Eagles) Galaxy Visitor 6 macht sie ebenso beliebt, wie die Möglichkeit, die Bilder der Kamera per Live-Übertragung über eine App auf dem Tablet oder Smartphone zu empfangen. Die Wendigkeit kann nach Belieben eingestellt werden, sodass hier auch anspruchsvollere Manöver geflogen werden können, wenn erste Flugerfahrungen vorliegen. Damit eignet sich die Drohne besonders gut für Einsteiger und solche Piloten, mit ersten Erfahrungen. Mit einem Preis unter 200,00 € ist sie dabei auch deutlich im Niedrigpreissektor anzusiedeln.

Die Parrot Bebob 2 – eine Drohne der Mittelklasse

Der Quadrocopter Bebob 2 aus dem Hause Parrot kommt schon mit deutlich mehr Möglichkeiten und Details daher. Die 499 Gramm Gewicht auf 38 x 9 x 39 cm verteilt beinhalten eine Vielzahl von Features und technischen Spielereien. 25 Minuten Flugzeit und Reichweiten zwischen 300 und 2.000 Metern, je nach Steuerungsgerät, sind da auch schon eine deutliche Steigerung zur Galaxy Visitor 6. Die Drohne ist wahlweise über das Smartphone, ein Tablet oder den mitgelieferten Skycontroller steuerbar.

Die 14 MP-Kamera und die hochwertige Sensorentechnik, die hier verbaut wurde und den Piloten bei seinen Flügen und Manövern unterstützt, tragen ebenfalls zur Beliebtheit des Modells in Fachkreisen bei. Dank eines Fischaugen-Objektivs an der Kamera ist auch ein Kameraschwenk ohne eine Bewegung der Drohne selbst möglich. Damit können Rundumaufnahmen auch im Schweben gemacht werden, was die Bildqualität deutlich erhöht. Den absoluten Spaßfaktor erreichen Sie, wenn Sie die Lenkung der Parrot Bebob 2 mit einer Videobrille kombinieren. Hier können Sie den Flug der Drohne im perfekten First-Person-View-Modus erleben und haben das Gefühl, sie säßen mitten drin im Cockpit Ihrer Parrot Bebob 2.

Benachrichtigungen erhalten

Garantiert kein Spam.